#Autorenwahnsinn Tag 31

huch, wie, schon ein ganzer Monat um? Der letzte Tag des Autorenwahnsinns liegt in den letzten Stunden und bei der Beantwortung der heutigen Frage: Ausblick auf das Schreibjahr 2017: was wünscht Du Dir? ging mir das ein oder andere durch den Kopf…

tag31

Eine Welt, die meine ganzen Schreibwünsche zulässt. Und alle anderen Wünsche auch. Das, was derzeit tagtäglich an neuen Nachrichten auf uns einströmt, macht mir persönlich mindestens ein flaues Gefühl im Magen und es macht mich auch oft genug wütend. Ich kann es buchstäblich nicht be-greifen, was in den Köpfen der Menschen vorgeht, die da ihre Macht ausspielen und manchmal habe ich das Gefühl, dass die in einer anderen Welt leben. Wäre schön, wenn sie es tatsächlich täten, dann müsste man sich auf dieser nicht mit ihnen herumärgern. Aber leider teilen sie zumindest körperlich dieselbe Welt wie ich. Daher wünsche ich mir, für mich und auch alle anderen, dass diese unsere Welt es uns doch endlich einmal ermöglichen möge, dass jede/r nach eigener Fasson glücklich werde – OHNE dabei anderen etwas zu nehmen.

 

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “#Autorenwahnsinn Tag 31

  1. Wie recht du hast! Jeder sollte sich darüber Gedanken machen wie er mit seiner Umwelt umgeht und was er hinterlässt. Doch leider ist die Mehrheit viel zu ich fixiert. Es ist nicht wichtig was nach dem eigenen Leben kommt. Hauptsache das Eigene ist so luxuriös wie möglich.
    Ich wünsche mir das du viele mit deinen Worten erreichst. Nicht nur bis zum Hirn…..sondern bis zum Herz.
    Jessica

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s